Notfallfax

Das Notfallfax soll Menschen mit Hör- und/oder Sprachbehinderung ermöglichen einen Notruf zu tätigen. Das Notfallfax kann an die Nummer 112 gesendet werden und gelangt dann zur integrierten Leitstelle Ludwigsburg, wo der Disponent die nötigen Schritte einleiten kann. Zur Bestätigung für den Notrufenden, dass das Fax ankam, ist eine Rückantwortmöglichkeit integriert, die der Disponent ausfüllt und an den Notrufenden zurückfaxen kann.

Das Formular wurde von der Feuerwehr der Stadt Frankfurt in Zusammenarbeit mit einer Gehörlosenlehrerin erstellt. An dieser Stelle vielen Dank für die Erlaubnis zur Bereitstellung des Formulars auf den Webseiten des Notarzt-Netzwerks!

Hier haben Sie die Möglichkeit sich die Formulare für das Notruffax herunterzuladen und auszudrucken. Die verfügbaren Sprachen sind: Deutsch, Englisch und Türkisch. Um den Notarzt, den Rettungsdienst oder die Feuerwehr in Ludwigsburg zu alarmieren, senden Sie das Fax bitte an die 112! Nach Möglichkeit füllen Sie Name und Anschrift gleich jetzt schon aus und legen es neben Ihr Fax-Gerät, damit sie im Notfall weniger Zeit brauchen die Vorlage vollends auszufüllen und zu versenden.

ACHTUNG! Das Notfallfax funktioniert eventuell nicht in anderen Landkreisen! Informieren Sie sich bitte vorab, falls Sie nicht im Landkreis Ludwigsburg wohnen.

In ganz Baden-Württemberg haben Sie übrigens auch die Möglichkeit ein Notruffax an die Polizei unter der Nummer 110 zu senden! Auch die Polizei kann notfalls ihren medizinischen Fax-Notruf entgegennehmen und an die zuständige Rettungsleitstelle bzw. integrierte Leitstelle weiterleiten.